Warum eine Pflegeimmobilie vom Spezialisten kaufen?

Der Kauf einer Immobilie ist ein komplexes Thema. Es gibt bei dieser sehr sicheren Geldanlageform doch einige Besonderheiten, die man beachten muss.

Die Bandbreite in der Immobilienbranche ist sehr groß. Es gibt Eigentumswohnungen, Ein- und Mehrfamilienhäuser, sowie Gewerbeimmobilien. Jedes dieser Angebote hat so seine Besonderheiten, bei denen man einiges falsch machen kann. Dazu kommt noch der jeweilige Unterschied, ob das gekaufte Objekt eigen genutzt, oder vermietet werden soll.

Geht es um noch speziellere Angebote, kann man das nicht mehr über einen Immobilienprofi machen, der sich recht selten mit dieser außergewöhnlichen Materie beschäftigt. Als Beispiel möchte ich hier auf den Erwerb einer Pflegeimmobilie hinweisen.

Bei dieser Investition sprechen wir im Hinblick auf die Sicherheit der Mieteinnahmen von einer der interessantesten Möglichkeiten Immobilieneigentum zu erwerben die man sich vorstellen kann.

Welche Details muss man sich dabei genau ansehen? Was ist zu beachten, wenn sich eine Pflegeimmobilie noch im Bau befindet? Welche Erfahrungswerte gibt es mit dem Bauträger? Ist die Betreiberfirma schon lange genug am Markt, oder handelt es sich um einen Newcomer? Gibt es ein Vorbelegungsrecht für das Pflegeheim, oder über die gesamte Betreiberfirma?

Das sind Fragen, die für einen möglichen Investor eine sehr hohe Bedeutung haben. Es ist deshalb unbedingt zu empfehlen, im Vorfeld einer solchen Investition jemanden an der Seite zu haben, der über das notwendige Fachwissen und über die erforderliche Erfahrung in diesem Bereich verfügt.

Mit dem Sachwertcenter 21 haben wir uns seit über 15 Jahren ausschließlich auf den Vertrieb von Pflegeimmobilien verlegt! Dadurch sind wir in der Lage, das normale Verhalten eines Immobilienmaklers genau umzudrehen!

Wir verkaufen nicht eine uns vorliegende Eigentumswohnung in einem Pflegeheim, wir sprechen zuerst mit dem Interessenten um seine wichtigsten Wünsche in Erfahrung zu bringen. Dann erst schauen wir nach dem passenden Angebot und bieten nach unserer Überprüfung eine Anlage an. Dies erfolgt bundesweit auch unter Berücksichtigung der regionalen Gegebenheiten.

Nicht nur die prozentuale Mieteinnahme ist dabei wichtig, auch die Unterschiede der einzelnen Bundesländer zum Beispiel bei der Grunderwerbsteuer spielen da eine Rolle.

Damit stellt das Sachwertcenter 21 sicher, dass für jeden Interessenten die am besten geeignete Pflegeimmobilie angeboten werden kann. Selbstverständlich begleiten wir den Käufer bei seiner Investition durchgängig. Ob es sich um ein Gespräch mit der passenden Bank handelt, oder ob es um die Erläuterung der Notarunterlagen geht, der Service ist hier umfassend abgebildet.

Es macht einfach Sinn auf die Erfahrung eines Partners zurückgreifen zu können, der Investoren dabei hilft, Fallstricke zu vermeiden.

Ein weiterer Aspekt ist das Vorhandensein eines gewachsenen Netzwerkes, welches eine weitere Unterstützung darstellt. Bei einer Teil- oder Vollfinanzierung kann das Sachwertcenter 21 immer einen Partner empfehlen, der sich auch in dieser Materie genau auskennt. Viele Banken haben Einschränkungen bei ihrem Finanzierungsangebot, die bei anderen Banken gar nicht vorhanden sind.

Schlagen Sie also beim Kauf einer Pflegeimmobilie zwei Fliegen mit einer Klappe.
Auf das Sachwertcenter 21 können Sie dabei bauen!